Tipps für eine ansprechende E-Mail Marketing Kampagne

email marketing campaign

Unser E-Mail-Postfach wird Tag für Tag von einer riesigen Menge an Werbe-Mails und Newslettern überflutet.  Mit rund 3,9 Billionen E-Mail-Nutzern weltweit gibt es sehr viel Konkurrenz, mit der Sie um die Aufmerksamkeit Ihrer Kunden ringen. Das bringt Sie als Marketing-Verantwortlicher in eine schwierige Lage. Wenn der Inhalt Ihrer E-Mail Marketing Kampagne nicht aus der Masse hervorsticht, werden Sie lediglich als Spam angesehen, den keiner lesen will.

Die E-Mail ist einer der effizientesten Wege Ihre Kunden zu erreichen. Das macht sie zu einem starken Werkzeug, um Kundentreue aufzubauen. Dies ist ein effektiver Marketing-Kanal, da es Ihnen ermöglicht, Ihre Produkte und Services bei Ihren Abonnenten zu präsentieren. 80 % der Fachleute glauben, dass E-Mail Marketing die Kundentreue steigert, so eine Emarsys Studie.

Nun fragen Sie sich vielleicht, wie Sie eine erfolgreiche E-Mail Marketing Kampagne starten, die im Posteingang Ihrer Kontakte hervorsticht. Hier sind einige leicht umzusetzende Tipps, um eine ansprechende Kampagne zu erstellen.

Stellen Sie eine Zielgruppen-genaue Adressliste für die Kampagne zusammen.

Bevor Sie eine erfolgreiche E-Mail Marketing Kampagne starten können, müssen Sie Ihre E-Mail Liste segmentieren. Wenn Sie Ihre Abonnenten in kleinere und speziellere Gruppen unterteilen, können Sie Ihnen E-Mails senden, die mehr Relevanz für jeden Einzelnen haben. Mit dieser Segmentierung haben Sie eine wesentlich höhere Chance, die Abonnenten zu erreichen, die an Ihrem Angebot interessiert sind. Damit wiederum generieren Sie mehr Geschäftsabschlüsse. Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, mit wem Sie sprechen und passen Sie den E-Mail-Inhalt entsprechend an.

Personalisieren Sie die E-Mails Ihrer Kampagne.

Die Personalisierung der E-Mail beinhaltet beispielsweise, den Namen der Person in die E-Mail zu schreiben ebenso wie Ihre eigenen Kontaktdaten in die Signatur zu inkludieren. Hier noch ein paar weitere Tipps, wie Sie Ihre E-Mail personalisieren können:

  • Passen Sie Ihren Pre-Header-Text an, um Ihrer Nachricht eine persönliche Note zu verleihen.
  • Nutzen Sie relevanten Inhalt, der den Empfänger direkt betrifft. Anstatt Ihrem Abonnenten zu erklären, wie toll Ihr Produkt ist, konzentrieren Sie sich lieber auf den Mehrwert, den es ihm bringt.
  • Senden Sie Ihre E-Mail zur richtigen Zeit des Tages und der Woche.

Formulieren Sie eine starke Betreffzeile.

Auch wenn die Betreffzeile nicht gerade wie der wichtigste Teil Ihrer Nachricht wirkt, ist sie doch der erste Eindruck für den Empfänger. Daher ist es so wichtig, dass Sie mit der Betreffzeile die Aufmerksamkeit des Rezipienten wecken, damit er die E-Mail öffnet. Beschreiben Sie den Vorteil für Ihre Zielgruppe und vermeiden Sie abgedroschene Phrasen. Die Menschen bekommen Dutzende Promo-Mails jeden Tag. Kommen Sie schnell zum Punkt.

Wählen Sie eine wirksame Call-to-Action.

Das Ziel jeder Marketing E-Mail ist es, dem Empfänger einen überzeugenden Grund zu liefern, auf den Call-to-Action-Button zu klicken. Nutzen Sie einen Text, der sich auf diese Aktion bezieht und erklärt, was der Abonnent erwarten kann, wenn er darauf klickt. Ohne eine klare CTA fragen sich Ihre Rezipienten vielleicht, was Sie überhaupt von ihnen wollen. Jede E-Mail sollte eine einzige, klar formulierte Aktion beinhalten, die der Empfänger tätigen soll. Sie können den Button für die CTA optimieren, in dem Sie helle Farben oder zusätzlichen Weißraum verwenden.

Kreieren Sie Ihre Kampagne für alle Endgeräte.

Der Schlüssel zum Erfolg Ihrer E-Mail Kampagne ist, dass der Inhalt für alle Endgeräte geeignet ist (Desktop, Mobile, Tablet). Vor allem die Mobile-Freundlichkeit ist besonders wichtig, da laut einer Litmus Studie 47% der E-Mails auf einem mobilen Endgerät geöffnet werden. Stellen Sie sicher, dass Ihre Call-to-Action-Buttons gut sichtbar und einfach zu klicken sind.

Analysieren und testen Sie Ihre Kampagne.

Sehen Sie sich die Analysen genau an. Sie geben Ihnen klare Hinweise, was Sie richtig und was falsch machen. Ein großer Vorteil von E-Mail Marketing Kampagnen ist, dass Sie sie immer testen und entsprechend in der Zukunft verbessern können. A/B-Tests sind ein guter Weg, die Kunden-Interaktion zu steigern und Öffnungs- und Klickraten Ihrer E-Mails zu verbessern. Die genaueren Ergebnisse erhalten Sie, wenn Sie immer nur einen Aspekt testen – nicht mehrere zur selben Zeit. Wenn zum Beispiel nicht viele Ihre E-Mails öffnen, sollten Sie einen A/B-Test mit der Betreffzeile machen.  Eine gute Idee ist es auch, einen A/B-Test mit der Überschrift und der Call-to-Action zu machen, um Ihre Conversion Rate zu verbessern.

Fazit

E-Mail Marketing ist nur dann effektiv, wenn es richtig gemacht wird. Sie müssen sich immer bewusst sein, dass Sie sich wie ein Gast im Postfach Ihrer E-Mail-Empfänger verhalten müssen. Sie sind nur einen Klick davon entfernt, Ihr Interesse für immer zu verlieren. Nutzen Sie E-Mail Marketing nur dann, wenn Sie wissen, dass Ihre Nachricht Ihrem Abonnenten einen Mehrwert bringt. Das Managen von E-Mail Kampagnen ist ein langer Lernprozess. Es ist aber auch eine gute Möglichkeit, eine Beziehung mit Ihrem Kunden aufzubauen und sich nicht nur auf Geschäftliches zu konzentrieren.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 4,00 out of 5)
Loading...
Social Sharing
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.